Recovery

Ich will hier ein Erholungs-Programm der University Boston für Psychisch Kranke nach der Psychose vorstellen. Es scheint mir geeignet zu sein, helfen zu können.
 zurück
Home
Einführung
Links
Adressen
Literatur
Gästebuch
Impressum
Blog
Das Recovery Programm besteht aus einzelnen Bausteinen. Dazu gehören:

- richtige Ernährung
- körperliche Bewegung
- Stressbewältigung
- Zielsetzungen für die Rehabilitation
- Training der beruflichen Fähigkeiten
- Training der Sozialen Fähigkeiten
- Selbsthilfe

Ich denke wichtig ist vor allem eine realistische Zielsetzung. Kann man nach der Psychose noch wieder arbeiten, oder sollte man sich auf private Ziele verständigen? Bei dem Programm gibt es professionelle Unterstützung und Hilfe des Center for Psychiatric Rehabilitation der Boston University. In Deutschland gibt es soetwas noch nicht. Aber vielleicht kann man sich ja was abschauen. Richtige Ernährung und körperliche Bewegung sind für das Wohlbefinden nötig. Sie geben einem auch eine gewisse Ordnung vor. Auch wichtig ist eine Stressbewältigung. Nach der Zielsetzung werden die beruflichen und sozialen Fähigkeiten trainiert. Man setzt auch auf Selbsthilfe und Empowerment. Wer Englisch kann, kann sich das Recovery Workbook besorgen. Es ist allerdings etwas teuer.
facebook

twitter
buecherfinder

Bookbutler


Buchpreis24
Literatur:

Center for Psychiatric Rehabilitation, The Recovery Workbook, Boston, Boston University, 1994

William Anthony, Mikal Cohen, Marianne Farkas, Psychiatric Rehabilitation, Boston, Boston University, 1990


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

mit Recovery und Rehabilitation suchen

Boston University Rehabilitation Center (USA) 



Erstellt am 13.08.2004, Version vom 26.10.2017, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL
Top
 zurück