Recovery


Recovery heißt nicht unbedingt Heilung, aber Wiederherstelluung eines angenehmen Lebens der psychisch Kranken.

 zurück

Home
Einführung
Links
Adressen
Literatur
Gästebuch
Impressum
Blog

Vor allem in den USA hat sich der Recoveryansatz durchgesetzt. Viele Betroffnene, die recoverd sind, haben Trainingscenter gegründet und trainieren nun andere Betroffene, um ihnen Recovery zu ermöglichen. Der Weg zu Recovery ist für jeden verschieden. Es gibt keine Prognose, die nicht Recoveren  könnte. Zuerst hielten es die Professionellen nicht für möglich, dass auch chronisch psychisch Kranke recovern konnten. Doch es gibt immer mehr die es schaffen. Generell kann man sagen, dass etwa 1/3 nur eine Episode haben, 1/3 immer mal wieder eine Episode haben und 1/3 chronisch  krank bleiben. Aber selbst unter den chronisch Kranken gibt es viele, die Recovern. Es gibt mehrere Methoden um zu recovern. Wichtig ist vor allem die Hoffnung, wieder gesund zu werden. Diese Hoffnung wird im professionellen System oft verneint. Wichtig sind auch gute Beziehungen. Die Fertigkeiten zu recovern müssen trainiert werden. Das führt schließlich zu einer Identität als ganzer Mensch und zu einem erfüllten Leben in der Gemeinde. Bis jetzt wird die Recovery-Bewegung von den Nutzern des Systems getragen. In den USA gibt es aber Bestrebungen, Recovery auf das ganze Mental Health System zu übertragen. Recovery ist komplex und erst langsam verstehen die Forscher, wie Recovery wirkt. In Deutschland ist Recovery noch weitgehend unbekannt. Das muß sich ändern.


buecherfinder

Bookbutler

Buchpreis24

Literatur

Michaela Amering, Margit Schmolke, Recovery - Das Ende der Unheilbarkeit, Bonn, Psychiatrie-Verlag, 2007


Peter Lehmann, Peter Stastny (Hrsg.): Statt Psychiatrie 2, Berlin, Peter Lehmann Antipsychiatrieverlag, 2007, ISBN: 978-3-925931-38-3


Mary Ellen Copeland, WRAP (Wellness Recovery Action Plan) stepp by step, West Dummerston, Peach Press, Audio CD 2005

Laurie Ahern, Daniel Fisher, Personal Assistance in Community Existence - A Recovery Guide, Lawrence, National Empowerment Center

Daniel Fisher, Tom Langan, Laurie Ahern, A PACE/Recovery Reader, Lawrence, National Empowerment Center, 2003


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

National Empowerment Center in den USA

Ron Coleman in Schottland

Scottish Recovery in Schottland

Copeland Center in den USA

Pro Mente Sana in der Schweiz
 
Peter Lehmann Antipsychiatrieverlag Portal Selbsthilfe


Erstellt am 11.04.2007, Version vom 20.10.2016, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL

Top
 zurück