Schlafen

Schlafen ist wichtig für psychisch Kranke. Der Schlaf muß eventuell sogar mit Medikamenten erzwungen werden, wenn er sich mehrere Nächte lang nicht einstellt.
 zurück
Home
Einführung
Links
Adressen
Literatur
Gästebuch
Impressum
Blog
Warum wir schlafen müssen, weiß man bis heute nicht. Schon die alten Griechen hatten sich diese Frage gestellt. Wenn wir schlafen träumen wir. Man kann das an den schnellen Augenbewegungen sehen (REM). In den Träumen verarbeiten wir Probleme des Tages. Die Traumdeutungen von Freud halte ich für ein Märchen.
Schlafen können wir am Besten, wenn wir keinen Kaffee am Abend getrunken haben und übertags nicht im Bett gelegen haben. Auch nasse oder trockene Wollsocken sollen beim Einschlafen helfen.
Menschen können nicht lange ohne Schlaf auskommen. 4 Tage sind das höchste, wasman noch verantworten kann. Der Rekord liegt wohl bei 11 Tagen. Dann werden aber Stimmung schlechter und es werden viele Fehler gemacht. Zum Schluß ist man nur noch apathisch.
Es scheint auch so, als wenn alle Tiere schlafen müssen.

Buecherfinder

bookbutler


Buchpreis24

Literatur:

Peter Spork, Das Schlafbuch - Warum wir schlafen und wie es uns am besten gelingt,
Reinbek, RoRoRo, August 2008, ISBN: 978-3-499-62121-5


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:
Erstellt am 27.10.2009, Version vom 22.10.2016, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL
Top
 zurück